Abgabe berichtigter USt-Erklärungen

Sie stellen leider fest, dass Ihre USt-Erklärung fehlerhaft war? So lange das Finanzamt noch nicht reagiert hat, ist es sehr einfach: erstellen Sie in Kontolino! einfach wie im Artikel „USt-Erklärung an das Finanzamt versenden“ eine neue Erklärung.

Sobald Sie auf „Versenden“ klicken, erkennt Kontolino! automatisch, dass es sich um eine „Berichtigte Meldung“ handelt. So setzt Kontolino! automatisch das entsprechende Kennzeichen in der USt.

Protokolliert wird das Ganze wie bei einem ganz normalen Versand auch: Sie erhalten wie gewohnt ein Transferticket und das Übertragungsprotokoll. Und Sie sehen in der Übersicht aller USts die Meldung als „berichtigt“ markiert.

Weitere Beiträge

Weitere Informationen zum Thema in unserem Blog

Abgabe berichtigter USt-Erklärungen

Jahresabschluss 2021

Hier erfahren Sie, welche Jahresabschlussbuchungen Sie für das Jahr 2021 erledigen müssen. Weiter lesen Sie, wie Sie Ihre EÜR und UST, bzw. E-Bilanz abgeben und das neue Buchungsjahr 2022 erstellen können. Außerdem erfahren Sie,…

Abgabe berichtigter USt-Erklärungen

Mehrwertsteuerdigitalpaket und Kontolino!

Vorgehensweise in Kontolino! zur Rechnungsschreibung im Rahmen des Mehrwertsteuerdigitalpaketes Sie müssen dazu einmalig in Ihrer Buchungsperiode angeben, dass Sie für dieses Jahr Ihre Rechnungen nach den Mehrwertsteuerdigitalpaketregeln schreiben müssen. Dazu gehen Sie unter den Menüpunkt…

Abgabe berichtigter USt-Erklärungen

Kleinunternehmer und Umsatzsteuer

Grundsätzlich sind Sie als Kleinunternehmer von der Umsatzsteuerpflicht in Deutschland befreit. Das ist ja Sinn und Zweck der Kleinunternehmerregelung. Doch es gibt ein Aber! Wenn Sie Dienstleistungen aus dem innergemeinschaftlichen Ausland beziehen (z. B. Architektenleistungen…

Abgabe berichtigter USt-Erklärungen

UStVA und ZM – im Video erklärt

Als Unternehmer, der nicht die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmt, müssen Sie Umsatzsteuer auf Ihren Rechnungen ausweisen. Zusätzlich müssen Sie die Umsatzsteuer dem Finanzamt gegenüber erklären und abführen. Im Gegenzug dürfen Sie die Vorsteuer, die Sie…