DATEV-Export

Kontolino! unterstützt den Export von Buchungssätzen im DATEV-konformen Datenformat.

Wozu ist der DATEV-Export gut?

Damit können Sie zum Beispiel am Jahresende Ihre gesammelten Buchungen an den Steuerberater übergeben, damit er Ihren Jahresabschluß anfertigen kann, wenn Sie dies nicht selbst machen möchten. Ein Export Ihrer Buchungen im DATEV-Format ist auch dazu geeignet, einem Betriebsprüfer Ihre Buchungen bereit zu stellen. Das DATEV-Format erlaubt Ihnen darüber hinaus, Ihre Buchungen in ein anderes Buchführungsprogramm zu übernehmen.

Sie können die DATEV-Exportdateien auch dazu verwenden. Ihre Buchungsdaten in Eigenregie zu archivieren, wenn Sie diese nicht bei Kontolino! aufbewahren möchten (Bitte beachten Sie dabei die Regelungen der GoBD hinsichtlich der Nicht-Änderbarkeit von Aufzeichnungen).

So exportieren Sie Ihre Buchungen als DATEV-Datei

Sie finden den DATEV-Export im Menü „Import/Export“. Mit Klick auf den Menüpunkt DATEV-Export können Sie den Export-Assistenten starten. Dieser benötigt nur einige wenige Angaben:

  • Den Zeitraum, den Sie exportieren möchten (in einer Datei kann immer nur maximal ein Geschäftsjahr enthalten sein)
  • Die DATEV-Beraternummer Ihres Steuerberaters
  • Ihre Mandantennummer bei Ihrem Steuerberater

Die letzten beiden Angaben sind nicht notwendig, wenn der Export nicht für ein DATEV-Programm bei Ihrem Steuerberater gedacht ist.

Hinweis: Die DATEV-Beraternummer sowie die Mandantennummer können Sie unter „Verwalten/Steuerliche Daten“ hinterlegen, um sie nicht jedes Mal in diesem Assistenten eintragen zu müssen.

Export mit Belegdateien

Das DATEV-Format kennt für Buchungsstapel nur die Auflistung der Buchungen in einem Zeitraum, umfasst aber normaler Weise nicht die Belegdateien, die Sie zu den Buchungen hochgeladen haben. Wenn Sie diese ebenfalls exportieren möchten, setzen Sie das Häkchen bei „ZIP-Archiv mit Belegdateien“. Kontoline erstellt dann eine recht umfangreiche ZIP-Datei, die neben der DATEV-Buchungsstapel-Datei auch alle an den Buchungen angehängte Belegdateien enthält. In der DATEV-Datei stehen dann bei jedem Buchungssatz in den Spalten „BelegInfo“ die Dateinamen der zugeoprdneten Datei.

 

 

Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „Herunterladen“. Kontolino! stellt die Exportdatei zusammen und schickt Sie an Ihren Webbrowser. Dieser bietet Ihnen dann an, die Datei zu öffnen oder abzuspeichern.

Die heruntergeladene Datei können Sie dann an Ihren Steuerberater verschicken. So einfach ist das mit Kontolino!