Kontenplan exportieren

Sie können jederzeit Ihren Kontenplan exportieren. Dies kann notwendig sein, wenn Sie mit einem Steuerberater zusammenarbeiten oder aber eine Betriebsprüfung vom Finanzamt ansteht. Dazu rufen Sie Ihren Kontenplan wie gewohnt unter „Verwalten“ –> „Kontenplan“ auf. Über Ihrem Kontenplan steht Ihnen der Button „CSV“ zur Verfügung. Ein Klick darauf und es wird für Sie eine Datei erstellt, die mit jedem gewöhnlichem Tabellenkalkulationsprogramm geöffnet werden kann.

In dieser Datei werden alle Konten gelistet, die in Ihrem Kontenplan als „Verfügbar“ markiert sind.

Zum Öffnen, wählen Sie den Zeichensatz „Unicode (UTF-8)“ und als Sprache „Deutsch“. Weiter sollten Sie als Trennoptionen „Semikolon“ auswählen.

Daraufhin sehen Sie folgende Informationen:

  • Kontonummer
  • Kontobezeichnung
  • Eröffnungssaldo für die Buchungsperiode, die Sie für Ihren Export ausgewählt haben
  • Bilanzklasse (Aktiva, Passiva, Aufwand oder Ertrag)
  • dem Konto zugeordnete Bilanzposition bzw. GuV-Position nach HGB

Diese Datei können Sie nun Ihrem Steuerberater bzw. Steuerprüfer problemlos zukommen lassen.

Weitere Informationen zum Thema in unserem Blog

Kontenplan exportieren

Wie Sie Bewirtungskosten verbuchen

Bei der Verbuchung von Bewirtungskosten sind einige Besonderheiten zu beachten, damit die Kosten nicht beanstandet werden. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen die Behandlung von Bewirtungskosten in der Buchführung Schritt für Schritt erläutern

Kontenplan exportieren

Neu ab 11.03.2014: Der Buchungsassistent

Heute haben wir eine neue Version von Kontolino auf den Server gespielt. Und diesmal haben wir eine wirklich spannende Neuerung anzubieten: der neue Buchungsasssistent. Mit diesem kleinen Helferlein machen wir es vor allem Leuten einfacher,…