1. Startseite
  2. Wissensdatenbank
  3. Verwalten
  4. automatische Belegnummern
  5. Vorbelegung von automatischen Belegnummernkreisen für bestimmte Zwecke
  1. Startseite
  2. Wissensdatenbank
  3. Verwalten
  4. Vorbelegung von automatischen Belegnummernkreisen für bestimmte Zwecke

Vorbelegung von automatischen Belegnummernkreisen für bestimmte Zwecke

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Kontolino! festzulegen, dass in bestimmten Situationen ein bestimmter Belegnummernkreis schon gleich vorbelegt ist.

So kann es zum Beispiel sein, dass Sie Geldausgänge von Ihrem PayPal-Konto grundsätzliche mit einer Belegnummer nach dem Muster PP-Aus-xxxx nummerieren möchten, oder grundsätzlich alle Buchungen in einem Buchungsjahr mit einem einzigen Belegnummernkreis buchen möchten.

Alle Buchungen einer Buchungsperiode grundsätzlich mit dem selben Belegnummernkreis verbuchen

Manche Unternehmer nummerieren einfach alle Belege eines Jahres beginnend mit 1 durch, ganz egal, ob es sich um eine Einnahme oder Ausgabe handelt.

Dabei nimmt man manchmal auch das Buchungsjahr als Präfix für die Belegnummer, also z.B. „2021-“ und nummeriert dann die Belege einfach durch, also etwa 2021-1, 2021-2 und so weiter.

Einen Belegnummernkreis für alle Buchungen legen Sie bei den Einstellungen der Buchungsperiode fest

Um diese Art der Nummerierng einzustellen, legen Sie zunächst wie oben beschrieben den gewünschten Belegnummenkreis an und wechseln dann im Menü „Verwalten“ zur Option „Buchungsperioden“ und wählen die entsprechende Buchungsperiode zur Bearbeitung aus.

Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Belegnummernkreis auszuwählen, der dann in jedem Buchungsdialog automatisch schon vorbelegt ist, wenn Sie eine neue Buchung eingeben möchten.

Belegnummernkreise Für Dauerbuchungen vorbelegen

Sie können bei einer Dauerbuchung festlegen, dass neue Buchungen grundsätzlich mit der nächsten Nummer eines Belegnummernkreises nummeriert werden sollen.

Dazu bearbeiten Sie eine Dauerbuchung (Details finden Sie hier) und legen in diesem Diaolog den Belegnummernkreis fest.

Belegnummernkreise für Bankauszug-Buchungen vorbelegen

Es gibt Unternehmer, die nummerieren ihre Geldein- und Geldausgänge nach dem Schema „Ein-xxx“ und „Aus-yyy“ oder ähnlich, um Belege anhand der Belegnummer schnell als Ein- oder Ausgänge erkennen zu können. Wenn Sie dieses Schema bei der Verbuchung importierter Bankauszüge nutzen möchten, stellen Sie dies bei den Einstellungen für den Importfilter für eine Bankverbindung ein.

Festlegung der Belegnummernkreises für Bankauszugsdaten in Kontolino!

Dazu wählen Sie im Bereich „Verwalten“ das Menü „Bankverbindungen“ und öffnen die gewünschte Bankverbindung zur Bearbeitung. Dort klicken Sie auf den Button zur Bearbeitung der Import-Einstellungen.

Hier können Sie getrennt für Geldeingänge und Geldausgänge je einen Belegnummernkreis festlegen.

Hinweis: Wenn Sie einfach nur alle Bankumsätze mit z.B. einem Kürzel der Bank als Präfix numerieren möchten, z.B. ‚Spk-xyz‘, unabhängig davon, ob es sich um eine Ein- oder Auszahlung handelt, wählen Sie einfach den gleichen Nummernkreis für Geldein- und -ausgänge

Weitere Beiträge