Artikel mit dem Schlagwort "SEPA"

Hier finden Sie alle unsere Blog-Beiträge mit dem Schlagwort "SEPA"

Autor:
um 06:59:34

Kategorien:
Allgemeines

Tags:

Kommentare:
Keine Kommentare möglich

SEPA-Lastschriften online: Ein gutes Ende?

Endlich gute Nachrichten: Die SEPA-Lastschrftmandate müssen nun doch nicht nicht in Papierform erteilt werden.

Eigentlich sollte im Zusammenhang mit der Umstellung auf den einheitlchen Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area – SEPA) für eine Lastschrift ein sogenanntes Online-Mandat in Schriftform erforderlich sein, damit der Betreiber eines Internet-Shops bei der Bank des Kunden Geld abbuchen darf. Das hätte einen hohen Mehraufwand für Kunden und Shopbetreiber nach sich gezogen, jeder zehnte Online-Händler wollte laut Umfragen die Lastschrift als mögliches Bezahlverfahren in seinem Webshop abschaffen.

Genau das hatten wir auch vor: einen Launch von Kontolino! ohne Lastschriften…
Das sind natürlich erstmal tolle Nachrichten. Es kann also auch ab Februar 2014 weiterhin per Checkbox oder Mausklick ein Lastschriftmandat erteilt werden, und die Beweislast und das Risiko liegt vor allem beim Zahlungsempfänger. Das ist für den Handel im Internet eine gute Nachricht.

Und doch, es bleibt ein bitterer Beigeschmack. So liest man da im Protokoll der 8. Sitzung des SEPA-Rates (PDF):

Darüber hinaus sind sich alle Teilnehmer im SEPA-Rat einig, dass mittelfristig eine nutzer- freundliche europaweite Lösung zur beweissicheren elektronischen Erteilung von Lastschriftmandaten im Internet notwendig ist. Die Deutsche Kreditwirtschaft wird sich hierfür im EPC weiterhin einsetzen.

Wenn ein Gremium auf EU-Ebene von nutzerfreundlich und europaweit spricht und im selben Satz beweissicher einstreut, kommen mir Zweifel, ob da was gutes bei herauskommen wird.

Für uns heisst das aber erstmal, dass wir schnellstmöglich wieder die Zahlungsweise Lastschrift in Kontolino anbieten werden, denn hier in Deutschland ist diese Abwicklungsart einfach sehr beliebt: keine Zusatzkosten, keine dritten Mitverdiener, einfacher Widerruf und einfache Abwicklung. Auch, wenn man in anderen Ländern über die Lastschrift den Kopf heftig schüttelt, wir haben sie sehr lieb gewonnen, und verglichen mit der EC- oder Kreditkarte treten relativ wenig Probleme mit Missbrauch auf. Der Weg einer Zahlung ist klar nachvollziehbar und ein unzufriedener Kunde kann einfach sein Geld zurückfordern – ganz ohne langwierige Prozesse. Ich würde das bewährt und zuverlässig nennen.

Autor:
um 09:51:03

Kategorien:
Allgemeines

Tags:

Kommentare:
Keine Kommentare möglich

SEPA Lastschriften: es kommt doch noch Bewegung in die Sache

sepaSchon vor ein paar Wochen habe ich mich ja dazu ausgelassen, dass das neue SEPA-Lastschriftverfahren, welches ab Februar 2014 europaweit verbindlich ist, für uns zu komplex und zu teuer ist.

Kurz gesagt: die Pflicht zur Sammlung und Verwaltung originalschriftlicher (papiergebundener) Lastschriftmandate, inkl. Postlaufzeiten für deren Einsammeln etc. ist praktisch ein No-Go für SEPA-Lastschriften im e-Commerce.

Im oben verlinkten Beitrag könnt Ihr auch nachlesen, warum  wir aktuell eher planen, die Zahlungsart Lastschrift für Kontolino zunächst nicht vorzusehen. Stattdessen machen wir den Bezahlkram zunächst ausschliesslich per Rechnung und Überweisung. Old School, ich weiss…

Ganz offensichtlich sind wir hier nicht die einzigen, denen das aufgefallen ist. Heise online titelt dazu sogar in dramatischer (aber nicht unbegründeter) Weise Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehr SEPA: Das Aus für Online-Lastschriften droht.

In der Meldung findet sich jedoch auch ein Fünkchen Hoffnung:

Der deutsche Gesetzgeber hat die Bankenwirtschaft aufgefordert, weiterhin Lastschriften beim E-Commerce zu ermöglichen. Der SEPA-Rat hat sich auf seiner jüngsten Sitzung am 21.8.2013 dieses Problems angenommen: Bundesbank und Bundesfinanzministerium drängen darauf, Online- Mandate in der bisherigen Form auch zukünftig zu akzeptieren.

Bei der Verbreitung die die Lastschrift aktuell in Deutschland hat, kann ich mir kaum vorstellen, dass diese Initiative keine Wirkung zeigt. Also sollten wir mal die Hoffnung auf eine deutliche Vereinfachung der Mandatserteilung nicht aufgeben…

Autor:
um 03:56:24

Kategorien:
Allgemeines

Tags:

Kommentare:
Keine Kommentare möglich

Ein Wort zum Thema Bezahlmethoden

Auch wir hier bei Kontolino! sind feuereifrige Verfechter des KISS-Prinzips.

KISS, für alle, die es noch nicht kennen sollten, steht für den angloamerikanischen Ausruf „Keep it simple, stupid!“ und bedeutet frei übersetzt so viel wie „Mach’s nicht zu kompliziert, du Depp!“. Es gibt auffallend viele Lebensbereiche, in denen dieses Prinzip ganz hervorragend zur Anwendung kommen könnte.

Eines der Themen, mit denen man sich beim Launch einer Web-Anwendung beschäftigen muss, ist die Frage, wie man denn das wohlverdiente Geld seiner hoffentlich gerne zahlenden Kunden einsammeln könnte. Da denkt man zunächst an PayPal, Kreditkarten und die vielen tollen Web-Dienste, die es da draussen so gibt, und die einem das Leben als Web-Service-Provider vereinfachen sollen.

Nun ist das alles eine tolle Sache, Weiterlesen