Das Kontolino!-Weblog

Neues zu Kontolino!
...und aus der wunderbaren Welt der Buchhaltung und der Steuern

Autor:
um 08:33:18

Kategorien:
Allgemeines

Tags:

Kommentare:
Keine Kommentare möglich


Kirchensteuer bei Kapitalgesellschaften

Im Rahmen einer Neuregelung zum 01.05.2015 ist es für alle Kapitalgesellschaften notwendig, sich bis zum 31. August 2014 bei dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) registrieren lassen. Dies gilt auch sogar für Ein-Mann-GmbHs.

Zum Hintergrund: Zum 01.05.2015 wird auch auf Zinsen und Dividenden (also allen Kapitalerträgen) automatisch die Kirchensteuer erhoben und von den Banken bzw. Versicherungen direkt abgeführt. Damit die Banken und Versicherungen wissen, welche Religionszugehörigkeit besteht, können Sie diese beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) abfragen. Deshalb muss sich hier jeder Unternehmer einer Kapitalgesellschaft zertifizieren lassen. Ausführlichere Informationen können Sie auch auf der Homepage der IHK München und Oberbayern entnehmen.

Kommentare sind geschlossen.