Abgeben einer UStVA mit der ElsterOnline-Schnittstelle

Um eine Umsatzsteuer-Voranmeldung per ElsterOnline-Schnittstelle an Ihr zuständiges Finanzamt abzuschicken, lassen Sie sich zunächst mit Klick auf den Menüpunkt „Umsatzsteuer“ im Hauptmenü eine Umsatzsteuer-Auswertung zusammenstellen. Eine Detaillierte Beschreibung dazu finden Sie auf der Seite „Umsatzsteuer-Auswertungen zusammenstellen„.


Teil 03: Erstellen einer UStVA und Versand per… von kontolino

Zusammenstellen und Prüfen der Umsatzsteuer-Voranmeldung

Durch Klick auf die Schaltfläche „Elster-Meldung erstellen“ ermittelt Kontolino! zunächst auf Basis der bisher dargestellten Werte die Inhalte für die Umsatzsteuer-Voranmeldung nach amtlichem Vordruck. Diese können Sie vor dem Absenden prüfen und anschliessend an das Finanzamt absenden.

kontenplan

kontenplan

Abschicken der UStVA ans Finanzamt

Mit Klick auf die Schaltfläche „Absenden“ wird die Umsatzsteuer-Voranmeldung an Ihr zuständiges Finanzamt übertragen.

Bitte achten Sie auf jeden Fall auf das Ergebnis der Übertragung. Sollten Verbindungsprobleme auftreten oder die Meldung aus inhaltlichen Gründen vom Rechner die Finanzverwaltung abgewiesen werden, wird dies in jedem Fall auch protokolliert und Sie können sich die Fehlermeldung später jederzeit wieder ansehen.

Wenn eine Meldung versandt wurde, können Sie sich auch das Bestätigungsformular der Finanzbehörde ansehen, ausdrucken, und als Beleg für Ihre Buchhaltung verwenden.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich auf der Seite „Umsatzsteuer“ eine Übersicht aller Sendevorgänge bzw. Versuche von Umsatzsteuer-Voranmeldungen anzusehen und das Sendeprotokoll vom Finanzamt einzusehen bzw. auszudrucken. Kontolino speichert im Protokoll auch das so genannte Transferticket, eine einheitliche, vom Finanzamts-Server erstellte Quittungsnummer. Bei Streitfragen um den Erhalt der Meldung durch die Finanzbehörde kann mit dieser z.B. nachgewiesen, dass Ihre Meldung vom Finanzamt entgegen genommen wurde.

kontenplan

 

Korrekturen bereits abgegebener UStVA-Meldungen (Abgabe berichtigter UStVA)

Wenn Sie für einen Zeitraum eine Meldung abgeben möchten, für den bereits eine UStVA abgegeben wurde, erstellt Kontolino! automatisch eine Berichtigte Meldung.

Wenn Sie also in den Buchungen dieses Zeitraums einen Fehler feststellen, der sich auch auf die UStVA auswirkt, geben Sie einfach eine erneute Meldung mit Kontolino ab – ganz genau so, wie hier beschrieben. Die abgegebene Meldung ist dann automatisch eine Berichtigung der vorherigen Meldung(en), die für denselben Zeitraum abgegeben wurde.

Voraussetzungen für Elster-Berichte

Damit Sie die Meldungen per Elster an die Finanzbehörden versenden können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ihr Kontolino!-Paket unterstützt die Verbuchung von Mehrwertsteuer (Für Kleinunternehmer ohne Umsatzsteuer-Pflicht reicht oft ein Paket ohne MwSt-Funktionalität)
  • Der Administrator Ihrer Firma muss folgende Informationen in den Steuerdaten Ihrer Firma hinterlegt haben:
    • Umsatzsteuerpflicht angewählt
    • Das zuständige Finanzamt
    • Die Steuernummer der Firma
    • Für Auslands-Umsatzsteuer nach dem Reverse-Charge-Verfahren in der EU: Ihre Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer (USt-ID bzw. VAT-ID)
    • Das Unternehmen muss zur Abgabe von Umsatzsteuer-Voranmeldungen bzw. der Zusammenfassenden Meldung per Elster eingerichtet sein. Bitte klären Sie dies im Zweifelsfall mit Ihrem Finanzamt.