Bearbeiten einer Buchungsperiode

Unter dem Menüpunkt „Verwalten“, „Buchungsperioden“ können Sie folgende Aktionen durchführen:

  • Ändern des Abschluss-Datums und der Bezeichnung der Periode
    Wenn Sie das Abschlussdatum ändern möchten, z.B. weil Sie auf ein Kalenderjahr wechseln, können Sie hier das neue Abschlussdatum eingeben. Auch die Bezeichnung des Wirtschaftsjahres kann hier geändert werden. Wenn Sie Änderungen an diesen beiden Feldern durchführen, vergessen Sie nicht, auf „Speichern“ zu klicken.
  • Hinterlegung von wichtigen Steuerinformationen, die für diese Buchungsperiode gültig ist
    Hier müssen Sie eine Haken setzen, wenn Sie Kleinunternehmer sind. Daraufhin wird die Einnahmen-Überschuss-Rechnung richtig bestückt. Weiterhin müssen Sie ankreuzen, wenn Sie Ist-Besteuerer sind und wenn Sie die Buchungen auf GWG-Sammelposten nutzen wollen.
  • Erstellen einer neuen Buchungsperiode für das Folgejahr
    Damit erstellen Sie eine neue Buchungsperiode auf Basis der aktuellen Periode. Diese Funktion benötigen Sie für die Eröffnung eines neuen Wirtschaftsjahres.
    Sie können bei der Erstellung eines neuen Buchungsjahres auch auf einen anderen Kontenrahmen wechseln. Details dazu finden Sie auf den Seiten „Jahresabschluss und Anlegen eines neuen Jahres„.
  • Übernehmen der Abschlusssalden der Konten aus der Vorgängerperiode
    Häufig gibt es auch nach dem Jahreswechsel noch Buchungen, die noch ins alte Jahr gehören. Dadurch ändern sich natürlich auch die Abschluss-Salden des alten Jahres. Diese können dann nachträglich nochmals in das Folgejahr übernommen werden. Mehr dazu erfahren Sie auch im Abschnitt „Buchungen im alten und neuen Jahr parallel„.
  • Abschließen der Periode
    Eine abgeschlossene Periode ist für Änderungen komplett gesperrt. Es können keine weiteren Buchungssätze erfasst oder Änderungen an Buchungssätzen durchgeführt werden.
  • Periodenabschluss aufheben
    Wenn Sie Änderungen an einer zuvor abgeschlossenen Periode durchführen müssen, kann die Periode entsperrt werden. Sie kann dann wieder bebucht werden