Was sind „Kostenstellen“?

Kostenstellen gehören zur Kosten- und Leistungsrechnung und dienen damit ausschließlich internen Informationsbelangen, d.h. es gibt in diesem Bereich keinerlei gesetzliche Vorgaben. Nur Sie wollen evtl. wissen, für welches Projekt sind welche Kosten entstanden und welche Erträge standen diesen Kosten gegenüber.

Ein allgemeingültiges Rezept für die Gliederung Ihres Unternehmens in Kostenstellen kann nicht gegeben werden, vielmehr können lediglich mögliche Gliederungsgesichtspunkte zu bedenken gegeben werden:

  • Gliederung der Kostenstellen nach Objekten (Projekte, Kunden, Verkaufsgebieten)

  • Gliederung der Kostenstellen nach Verantwortungsbereichen (Abteilungsleiter, Meister…)

  • Gliederung nach rechentechnischen Gesichtspunkten (d.h. die Kosten und Leistungen sind möglichst oft zuordenbar: z. B. nach Projekten, Trennung der Kosten für verschiedene Leasingautos)

Dabei gehen die verschiedenen Gliederungspunkte in der Praxis dazu, dass diese gemischt werden und nicht in Reinform in Unternehmen Verwendung finden.

Das heißt Sie sind völlig frei in der Wahl Ihrer Kostenstellen. Sie sollten Sich einfach nur überlegen:

  • welche Zuordnungsmöglichkeiten für Leistungen und Kosten hat mein Unternehmen

  • mit welchen Auswertungen, kann ich mein Unternehmen besser steuern (z. B., ab wann sind meine direkten Kosten für einen Auftrag / ein Projekt / ein Produkt abgedeckt, so dass in Zukunft ein passender Preis gefunden werden kann)

Kostenstellen in der Online-Buchhaltungssofware Kontolino!

In der Online-Buchhaltungssoftware Kontolino! können Sie ab dem Paket „Classic“ Ihren Buchungen Kostenstellen zuordnen und am Schluss die Kostenstellen auswerten, um für die Zukunft, die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Dabei sehen Sie bei unserer Übersicht zuerst für Ihren frei wählbaren Zeitraum alle Kosten und Erträge (Profit), die Sie auf die Kostenstelle gebucht haben. Daraus dann der Gewinn oder Verlust pro Kostenstelle. Wollen Sie nun in die Tiefe gehen reicht ein Doppelklick auf die Kostenstelle und Sie bekommen alle Buchungen gelistet, die der Kostenstelle zugeordnet wurden. So können Sie vom Groben ins Feine analysieren, wo Ihre Firma gut läuft und wo noch Verbesserungspotential vorhanden ist.

Kostenstellenauswerten