Kostenstellen

Im Paket Kontolino! Classic bietet Kontolino! die Verwaltung und Auswertung von Kostenstellen.

Mit Hilfe einer Kostenstelle lassen sich Ihre Buchungssätze gezielt kategorisieren und zum Beispiel die Kosten für einzelne Produkte oder Projekte genau verfolgen und auswerten. Auch können Sie Kostenblöcke wie KFZ-Kosten bei mehreren Fahrzeugen voneinander trennen, ohne dafür separate Konten in der Buchhaltung führen zu müssen.

Auch wenn die Bezeichnung „Kostenstelle“ impliziert, man könne damit nur Transparenz in die Ausgaben der Firma bringen, ist das natürlich auch für Einkünfte möglich. So können Sie eine Kostenstelle auch dazu nutzen, Ihre Einnahmen zu kategorisieren und nach bestimmten Kriterien auszuwerten. So können Sie etwa mit Hilfe einer Kostenstelle für einen wichtigen Kunden gezielt auswerten, wie hoch die Einnahmen und Kosten für diesen Kunden sind.

Kontolino! gibt Ihnen alles an die Hand, um Ihre Buchungen in Kostenstellen einzuordnen und diese gezielt auszuwerten. Wie das geht, beschreiben wir in diesem Kapitel des Online-Handbuchs zur Buchhaltungssoftware Kontolino!.