Die Übersichtsseite der Buchhaltungssoftware Kontolino!

Das Menü unserer Online-Buchhaltungssoftware Kontolino!

Kontolino! hat eine Übersichtseite, die zugleich auch immer Ihre Startseite ist, mit den Zielen

  1. Ihnen alle wichtigen Dinge Ihrer Buchhaltung auf einer Seite zu präsentieren,
  2. eine schnelle Navigation in Kontolino! zu ermöglichen und
  3. Ihnen den Einstieg in Kontolino! – speziell mit dem „Erste Schritte“- Dialog – zu erleichtern.

übersicht

Auf der linken Seite sehen Sie das Menü. Mit dessen Hilfe navigieren Sie durch unsere Buchhaltungssoftware Kontolino!. Teilweise besitzen diese auch noch weiterführende Unterpunkte. Diese sehen Sie, wenn Sie den Überpunkt (z. B. „Auswerten“) anklicken. Die einzelnen Punkte sind durch extra Seiten in unserer Online-Dokumentation beschrieben. Nachstehend ein kurzer Abriss über die einzelnen Punkte mit ihren Unterpunkten:

  • Belege buchen – hier erfassen und verbuchen Sie Ihre Belege (Eingangs- / Ausgangsrechnungen / Zahlungen auf den Kontoauszügen / Privatentnahmen…) Sollten Sie bei einzelnen Buchungsvorgängen unsicher sein, wie diese verbucht werden, hilft Ihnen unser Buchungsassistent und unser Kontierungslexikon weiter.
  • Auswerten
    • Buchungsjournal – das Buchungsjournal zeigt Ihnen alle Buchungen an, die Sie gemacht haben
    • Kontoauszug – der Kontoauszug zeigt Ihnen alle Buchungen an, die zu einem Konto gehören, das Sie bestimmen (z. B. Bank / Kasse…). Desweiteren wird auch der aktuelle Saldo angezeigt.
    • Umsatzsteuer – hier können Sie Sich einen Überblick über die Umsatzsteuerkonten und Vorsteuerkonten verschaffen
  • Elster Online – hier können Sie zum Einen eine Umsatzsteuervoranmeldung und zum Anderen am Jahresende die Umsatzsteuermeldung erstellen und direkt an das Finanzamt mit einem Klick verschicken
  • Jahresabschluss – hier können Sie die Bilanz erstellen und ausdrucken, genauso wie am Jahresende die EÜR
  • Verwalten
    • Kontenplan – hier können Sie zum Einen Ihre Anfangsbestände eingeben (wenn Sie neu mit Kontolino! anfangen) und zum anderen Konten für Sich deaktivieren
    • Buchungsmuster – hier können Sie eigene Buchungsvorlagen erstellen, für Buchungen, die Sie immer wieder benötigen. Diese Können Sie dann beim Belege verbuchen bequem auswählen
    • Buchungsperioden – hier können Sie am Jahresende aus dem alten Buchungsjahr ein neues Buchungsjahr erstellen. Alle Salden werden dabei bequem übernommen. Desweiteren können Sie hier zwischen verschiedenen Buchungsjahren hin- und herschalten
    • Anschrift – hier hinterlegen Sie Ihre Firmenanschrift. Diese werden dann in offizielle Formulare wie die Umsatzsteuervoranmeldungen oder die Bilanz übernommen
    • Steuerliche Daten – hier geben Sie Ihre Steuer-ID ein, ob Sie quartalsweise oder monatlich die Umsatzsteuererklärungen abgeben und noch weitere grundsätzliche Angaben über Ihre Firma
  • Mein Konto
    • Mein Profil – hier steuern Sie, welche Dialoge angezeigt werden. Z. B. erscheinen standardmäßig Hilfetexte, wenn Sie über Menüpunkte fahren. Diese können Sie hier ausschalten. Eine nähere Beschreibung erhalten Sie weiter unten auf dieser Seite.
    • Passwort ändern – hier können Sie jederzeit für Sich ein neues Passwort festlegen.

 

Der Erste-Schritte-Assistent unserer Online-Buchhaltungssoftware Kontolino!

erste schritte

Diesen Assistenten benötigen Sie nur, wenn Sie ganz neu bei Kontolino! sind. Dann gehen Sie die Schritte 1 – 3 nacheinander durch.

  1. Steuerdaten für ElsterOnline: Hier geben Sie Ihre Steuer-ID ein, ob Sie quartalsweise oder monatlich die Umsatzsteuererklärungen abgeben und noch weitere grundsätzliche Angaben über Ihre Firma, die benötigt werden, die Umsatzsteuervoranmeldungen über die integrierte Elster-Schnittstelle an das Finanzamt zu schicken.
  2. Die ersten Buchungssätze: Hier erfassen Sie Ihre Buchungen mit den entsprechenden zutreffenden Mehrwertsteuercodes. D.h. Sie können sehr schnell mit dem Arbeiten in Kontolino! anfangen.
  3. Kontenplan und Eröffnungsbilanz: Hier können Sie zum Einen die Konten ausblenden, die Sie nicht benötigen und zum Anderen Ihre Anfangssalden in den Aktiv- und Passikonten eintragen. Das Eintragen der Anfangssalden ist grundsätzlich nur erforderlich, wenn Sie eine Bilanz abgeben und Ihnen die EÜR (Einnahme-Überschuss-Rechnung) nicht mehr ausreicht. Des Weiteren empfehlen wir Ihnen zumindest den Anfangsbestand Ihres Girokontos (also Bank) und falls zutreffend Ihrer Kasse einzugeben. So können Sie nach jedem Buchvorgang überprüfen, ob Ihre verbuchten Salden mit der Realität übereinstimmen oder ob sich ein Buchungsfehler eingeschlichen hat. Zusätzlich haben Sie so einen guten Überblick über Ihre derzeitige Liquidität.

Nach dem Sie diese Schritte gemacht haben, benötigen Sie diesen Assistenten nicht mehr. Sie können diesen einfach schließen, indem Sie oben an der rechten Ecke das rote „x“ betätigen. Wollen Sie diesen wieder einblenden, dann gehen Sie unter Mein Konto / Mein Profil und klicken den Haken in „Assistent „Erste Schritte“ anzeigen einfach wieder an.

übersicht3

Die Übersicht „Aktuelle Buchhaltung“ in unserer Online-Buchhaltungssoftware Kontolino!

übersicht1

Dieser Dialog dient Ihnen hierzu sich schnell einen Überblick über Ihre finanzielle Situation zu erschaffen. Als erstes sehen Sie das Geschäftsjahr, das Sie zur Zeit bebuchen. Dieses können Sie mit dem „Ändern“-Button entsprechend ändern. Desweiteren sehen Sie den aktuellen Kontenplan, den Sie benutzen.

Nun wird es interessant: Sie sehen voreingestellt die Summe aller Erträge und Kosten und den damit ermittelten Gewinn. Desweiteren können Sie, indem Sie den Button „+ Neue Zeile“ anwählen, jedes Konto auswählen, das Sie gleich in der Übersicht sehen wollen. Gehen Sie anschließend auf den Button „Hinzufügen“.

übersicht1

Anschließend sieht Ihre Übersicht wie folgt aus:

übersicht1

Dies können Sie nun mit jedem Konto wiederholen, das Sie zusätzlich angezeigt haben wollen. Desweiteren können Sie eine eigene Sortierung erstellen, indem Sie einfach die entsprechende Zeile mit der Maus festhalten (linke Maustaste drücken) und an die Stelle ziehen (linke Maustaste gedrückt halten), die Sie gerne haben wollen (an der gewünschten Stelle die linke Maustaste loslassen). Konten, die Sie nicht mehr angezeigt bekommen wollen, löschen Sie einfach in der Ansicht mit dem Papierkorb. Keine Angst, das Konto wird nicht komplett gelöscht, sondern nur in dieser Ansicht.

Die Übersicht „Ihre Termine“ in unserer Online-Buchhaltungssoftware Kontolino!

Dauerbuchung1

Hier sehen Sie, wann Sie welche Steuererklärung Sie zum Einen abgeben und zum Anderen zahlen müssen. So verpassen Sie nie mehr einen Steuertermin.

Zum Anderen sehen Sie hier alle Dauerbuchungen, die Sie einmalig angelegt haben, um laufende Buchungen auf einen Knopfdruck zu erledigen (z. B. für Strom, Gas, Wasser, Müll). Dazu klicken Sie einfach auf den blauen Pfeil und Ihre Buchung ist bereits in Kontolino! erfasst und erledigt.

Die Übersicht „Benutzer & Mandant“ in unserer Online-Buchhaltungssoftware Kontolino!

übersicht1

Diese Übersicht, dient dazu, Ihnen einen kurzen Überblick zu geben, als wer Sie in Kontolino! fungieren und welche Firma Sie zur Zeit bebuchen.

Die Übersicht „Ihr Aktuelles Kontolino!-Paket“ in unserer Online-Buchhaltungssoftware Kontolino!

übersicht1

Hier sehen Sie, welches Paket Sie zur Zeit benutzen und wie lange noch die Laufzeit ist. Ist die Laufzeit abgelaufen, oder benötigen Sie mehr Funktionalitäten, können Sie hier auch ein neues „Paket kaufen„, in dem Sie auf den entsprechenden Button klicken.